Vulkanismus

Unter der Eifel rumort es! Unsere Vulkane sind nicht erloschen, sie ruhen nur. Werden sie uns wieder um die Ohren fliegen? Oder besser: wann?
Entdecke, was ein Vulkan überhaupt ist und wo sein Magma herkommt. Unterscheide was Magma und was Lava ist. In der Eifel begleiten uns zwei Vulkantypen, die Maare und die Schlackenkegel. Finde mit uns heraus, wie sie funktionieren und warum sie eben nicht erloschen sind, sondern nur ruhen…

Pflanzen der Eifel

Eine Wiese ist mehr als Gras, Gänseblümchen und Löwenzahn.
Über manche Pflanze gibt es spannende Geschichten zu erzählen und genau das wollen wir tun. Viele Pflanzen kann man essen, andere sind Heilpflanzen und giftig oder machen sich sonst wie nützlich. Du möchtest mehr erfahren? Dann bist du bei unserer botanischen Exkursion genau richtig. Am Ende wirst du mit Lupe und Bilderbuch unglaublich viele neue Arten entdeckt haben und siehst eine Wiese mit anderen Augen.

Tiere der Eifel

Ähnlich ist es bei den Tieren, nur ist die Artenvielfalt hier viel größer: Vögel, Säugetiere, Insekten, Spinnen, Würmer und zahllose andere.
Am Ende unserer zoologischen Exkursion wirst du staunen, von welcher unglaublichen Vielfalt wir umgeben sind. Du darfst alles fangen, was dir über den Weg kriecht und krabbelt oder dir um die Nase fliegt.
In der „Erlebnisschule Wald und Wild“ ist anfassen übrigens wörtlich gemeint. Die gezeigtenTierpräparate sind eigens dafür vorgesehen, selbstverständlich unter Berücksichtigung einer gewissen Sorgfalt. 
Du erfährst eine Menge über den Nutzen und Wert dieser Tiere und wirst z.B. Spinnen und Insekten nie mehr verwechseln. Selbstverständlich werden alle eingefangenen Tiere wieder gesund und munter in die Freiheit zurückgebracht.

Gewässer

„Gewässerökologie“. Ob ein Bach „gut“ oder „schlecht“ ist, lässt sich gut an seinen Bewohnern: Schnecken, Muscheln, Krebse, Insektenlarven usw. erkennen.
Die meisten davon hast du noch nie gesehen, die verstecken sich nämlich. Bei uns darfst du auf die Jagd nach ihnen gehen. Du untersuchst mit einem Sieb den Sand und Schlamm am Bachgrund und entdeckst, was man alles unter Steinen und an Holzstückchen finden kann. Merkmale und Nutzen der Tiere werden dir erklärt und unter einer Stereolupe sehen die Tierchen noch viel genialer aus – da kommt kein Star-Wars-Film mit!

WWF Junior Programm

PLASTIKPLANET? NICHT MIT UNS!
Wusstest du, dass das bisher produzierte Plastik ausreicht, um die Erde 6-mal mit Plastikfolie einzupacken?
Jeden Tag entstehen auf der ganzen Welt riesige Mengen Müll, ein Großteil davon besteht aus Plastik. Über Abwässer und Flüsse oder auf direktem Weg gelangt viel von diesem Plastik in die Ozeane: Heute schwimmen in jeder 1 x 1 Kilometer großen Fläche Meer bis zu mehrere 100.000 Teile Plastikmüll.
Die Plastikflut ist eines der größten weltweiten Probleme. Plastik vermüllt unsere Meere und gefährdet viele Tiere. Heute haben zwei Drittel der Seevögel bereits Plastikmüll in ihrem Magen.
Wie landet der ganze Plastikmüll in den Meeren? Warum ist er so schlecht für unsere Umwelt? Plastik – was ist das überhaupt? Was können wir gegen die Plastikflut tun? Im WWF Junior-Workshop gehen wir diesen Fragen auf den Grund. Bei unserem „Plastikfrei-Memory“ kannst du testen, wie gut du dich in Sachen Plastik-Vermeidung schon auskennst.
Grüne Meeresschildkröte (Chelonia mydas) mit einer Plastiktüte, Moore Reef, Great Barrier Reef, Australien. Die Tüte wurde vom Fotografen entfernt, bevor die Schildkröte die Möglichkeit hatte, sie zu essen.